Küchenmöbel in der gesamten Wohnung verbauen – inspirierende Ideen zur Alternativ-Nutzung

Artikel merken

Wer eine Küche plant, baut sich seine Traum-Location fürs Private Cooking nach der Modulbauweise. Auf die Idee, das charakteristische Mobiliar einer Küche auch anderweitig einzusetzen, kommen allerdings nur die wenigsten. Mit ein wenig Kreativität und einem Auge für das Detail kannst Du Dir mit Küchenmöbeln eine einzigartige Wohnlandschaft schaffen. Aus welchen Gründen sich Küchenmöbel für Wohnräume vielseitig nutzen lassen und wie Du im Detail vorgehen kannst, erfährst Du in diesem Artikel!

Eigenschaften von Küchenmöbeln bieten beste Voraussetzungen für Umnutzung

Warum man sich mit dem Gedanken an eine Zweckentfremdung von Küchenmöbeln trägt? Ganz einfach: Das Mobiliar ist extrem stabil, hat in aller Regel eine hochwertige Beschichtung und ist zudem wasserfest. Des Weiteren stellen Schränke, Schubladen & Co. viel Stauraum zur Verfügung. Wenn Du Dir mit Küchenmöbeln modular ein eigenes Möbelsystem organisierst, kannst Du es praktisch auf jeden Grundriss und jedes räumliche Szenario abstimmen. Aber es gibt passend zu vielen Küchendesigns von Küche&Co auch schon fertige Modelle, die in Räume n abseits der Küche eine gute Figur machen. Das macht Küchenmöbel zu vielseitigen Allroundern!

Mit ihrer stylishen Optik sind sie echte Schmuckstücke und wirken in Räumen wie

  • Wohnzimmern
  • Schlafzimmern
  • Arbeitszimmern
  • Bädern und
  • Hauswirtschaftsräumen

außerordentlich dekorativ.

Darüber hinaus kannst Du Küchenmöbel in Korridoren oder auf einem Dachboden mit Warmdach nutzen. Mit ein wenig Fantasie fallen Dir bestimmt noch viele weitere Nutzungsmöglichkeiten für Küchenmobiliar ein.

Idee Nr. 1: Küchenmöbel für das Wohnzimmer

Eine Wohnwand ist der zentrale Ort im Wohnzimmer, der den Blick lenkt und an dem alle imaginären Raumachsen zusammenführen. Wenn Dir der Stauraum konventioneller Wohnwände nicht ausreicht, schaffst Du Dir mit Küchenmöbeln einfach Dein eigenes Möbelsystem. So kannst Du viele Haushaltsutensilien, für die es keinen festen Platz gibt, an einem Ort und in Griffnähe aufbewahren. Ob Kerzen, Servietten, Familienalben oder die Zeichnungen der Kinder aus dem Kindergarten: In Küchenmöbeln, die im Wohnzimmer eingesetzt werden, ist viel Stauraum vorhanden. Ist Dein Wohnzimmer sehr groß, kannst Du die Heizkosten minimieren, indem Du Küchenschränke als Raumteiler verwendest. Bevorzugst Du eine luftigere Optik, eignen sich stufenförmig angeordnete Küchenregale. Auf ihnen lassen sich Grünpflanzen und Deko-Gegenstände positionieren.

Idee Nr. 2: Küchenmöbel für das Schlafzimmer

Du benötigst in Deinem Schlafzimmer noch einen Kleiderschrank und wünschst Dir dafür ein richtig cooles Modell? Ein Küchenschrank mit Rolladentür verwahrt Deine Kleidungsstücke und ist für den schnellen Zugriff mit einer Hand ruckzuck geöffnet. Als Sideboard für Pieces wie Unterwäsche und Socken lassen sich würfelförmig aneinandergereihte Küchenunterschränke nutzen. Bei einer Küchenbar mit Hocker kannst Du einen Spiegel nachrüsten und so Dein Schlafzimmer mit einem Schminktisch ausrüsten.

Idee Nr. 3: Küchenmöbel für das Arbeitszimmer

Wer viel Zeit vor dem PC oder am Schreibtisch verbringt, schätzt einen praktisch eingerichteten Arbeitsplatz. Hochformatige Hängeschränke eignen sich hervorragend zur Aufbewahrung von Aktenordnern. Küchenschränke mit Innenauszug lassen sich als alternative Rollcontainer nutzen. Aus einem Küchentisch und passenden Stühlen entsteht eine Konferenzinsel, wenn Du Dich von Zeit zu Zeit mit Deinen Teamkollegen, Kunden oder anderen Gästen im Homeoffice triffst. Als Stehpult lassen sich Küchenmöbel verwenden, die sonst im Bereich der Kücheninsel zum Einsatz kommen.

Idee Nr. 4: Küchenmöbel für das Bad

Auf einem Rollwagen, auf dem in der Küche Essig, Öl und andere Kräuter bzw. Gewürze thronen, balancieren im Bad Bodylotion, Duschgel, Shampoo und Make-up-Utensilien. Mit schmalen Küchenschränken lassen sich im Badezimmer Nischen füllen. In ihnen findet alles Platz, was Du für die Körperpflege nutzen und worauf Du im Bedarfsfall schnell zurückgreifen möchtest. Statt die Hand- und Duschtücher im Schlafzimmer aufzubewahren, lagerst Du sie im Bad in einem Schränkchen in unmittelbarer Reichweite. Vielleicht nutzt Du auch Wellness-Utensilien wie Duftkerzen, Räucherstäbchen und Massage-Tools. Mit einem Küchenschränkchen im Bad befinden sie sich in unmittelbarer Griffweite. Es gibt auch fertige Badezimmer-Sets bestehend beispielsweise aus Waschtischunterschrank, Sideboard und Hängeschrank – und alles passend zum Stil der Möbel in den anderen Zimmern und der Küche!

Idee Nr. 5: Küchenmöbel für den Hauswirtschaftsraum

Utensilien, die Du benötigst, um Deine Wohnung zu reinigen, Deine Wäsche zu waschen, sie zu bügeln oder Defektes zu reparieren, erfordern viel sinnvollen Stauraum. Denn: Stehen sie nur herum, sind sie eine Stolperquelle und können zu häuslichen Unfällen beitragen. In den Küchenprogrammen zahlreicher Hersteller findest Du große Schränke, die Du für die vielfältige Aufbewahrung von Gegenständen aller Art nutzen kannst. Verwende sie z. B. für Waschmittel oder lagere Vorräte wie Konserven, Pasta, Mehl etc. außerhalb Deiner Küche. So schaffst Du dort Platz für das Wesentliche. Zudem können Trockner und Waschmaschine nicht einfach in jeden Schrank gestellt werden, weil sie kein unbeträchtliches Gewicht bedeuten und sich zudem während des Betriebes bewegen. Küchenmöbel von Küche&Co sind für diese besondere Belastung geeignet. Unsere Profis planen gerne die sinnvolle Einrichtung Deines HWR für Dich.

Idee Nr. 6: Küchenmöbel für den Flur und Dachboden

Eine Garderobe sorgt für Ordnung und verwahrt neben Jacken und Mänteln auch Schuhe sowie Accessoires wie Hüte, Schals und Handschuhe. Küchenschränke eignen sich aufgrund ihrer wasserfesten Materialien ideal für Kleidungsstücke, die durch hohe Luftfeuchtigkeit noch ein wenig klamm sind. Außerdem kannst Du in ihnen Regenschirm, Sonnenbrille & Co. aufbewahren. Ein schmaler Küchentisch mit einer niedrigen Bodenhöhe ist als Sitzbank für den Flur verwendbar. Diese kannst Du mit Sitzpolstern Deiner Wahl individuell bestücken. Auf dem Dachboden kann es nie genug Schränke geben. Zeit, sich die hohe Funktionalität von Küchenschränken zunutze zu machen. In offenen Regalen lagern Werkzeuge und Equipment, das Du anderweitig nicht unterbekommst.

Fazit: Stauraum im ganzen Haus und Möbel wie aus einem Guss!

Insgesamt bieten Küchenmöbel eine bemerkenswerte Vielseitigkeit und praktische Lösungen für verschiedene Wohnbereiche. Ob im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer, Bad, Hauswirtschaftsraum, Flur oder auf dem Dachboden – sie können stilvoll und funktional in jedem Raum integriert werden. Von zusätzlichem Stauraum bis zur Gestaltung von Raumteilern oder Schminktischen, sie bieten zahlreiche kreative Möglichkeiten, um Wohnräume individuell zu gestalten und effizient zu nutzen. Entdecke die vielfältigen Potenziale dieser Möbelstücke in deinem Zuhause.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Planungstipps für die Küche

So wunderbar wandelbar sind Küchenmöbel

Küchenmöbel für alle! Auch für Euch, liebes Wohnzimmer, Essecke und Badetempel – ihr habt es euch redlich verdient! Endlich darf jeder Raum ein Stück der (Küchen-)Torte abhaben und passgenau mit multifunktionalen Küchenmöbeln ausgestattet werden – Wohlfühlatmosphäre inklusive!

Artikel anzeigen
Planungstipps für die Küche

KOMFORT DELUXE – So schick kann
Ergonomie sein

Wir wollen mehr! Mehr Optik, mehr Stauraum, mehr Ergonomie und noch mehr
Komfort! Klingt nach einer komplizierten Kiste? Ist es zum Glück nicht! Denn mit
guter Planung und raffinierten Features gelingt das Küchenkunststück garantiert .

Artikel anzeigen
Planungstipps für die Küche

Küche ist nicht gleich Küche. Der ultimative Ausstattungsvergleich

Wir machen den Ausstattungs- und Preischeck. Welche Ausstattung bestimmt den Wert einer Küche?

Artikel anzeigen