Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Erfurt

Artikel merken

Zu Gast bei Familie Fischer, die mit Küche&Co ihren Küchentraum im historischen Fachwerk mit Küche&Co Erfurt verwirklicht hat.

Wenn man in Eurer Küche steht, steht man gleichzeitig in einem historischen Fachwerkhaus, dass Ihr von Grund auf saniert habt. War dieser Raum auch früher schon die Küche?
Der hintere Bereich, da wo sich die Küchenzeile in L-Form befindet, war tatsächlich einmal die Küche von Svens Urgroßmutter, gerade mal sechs Quadratmeter groß. Im Durchgangsbereich, welcher durch die Balken zu erkennen ist, war ursprünglich eine Wand und somit die Abgrenzung zur früheren Wohnstube.


Es musste also völlig neu gedacht werden. Ab welchem Zeitpunkt habt Ihr Küche&Co in Eure Planungen mit einbezogen?
Beim Recherchieren im Netz, für Küchen mit angepassten Arbeitshöhen, stieß ich auf Küche&Co. Mein Mann und ich unterscheiden uns in der Größe um ganze 20 Zentimeter und deshalb wollte ich gern die Kochinsel etwas niedriger haben als den Rest der Arbeitsflächen.

Wir können uns vorstellen, dass der Mauerwerkspfeiler eine besondere Herausforderung war. Habt Ihr das auch so empfunden?
Mein Mann war anfangs nicht begeistert, diese Wand so optisch stehen zu lassen. Denn dahinter ist direkt ein Schlot gemauert, der nicht weggerissen werden kann. Diese Wand zu restaurieren war aufwendig. Aber die größte bauliche Herausforderung war das Begradigen der Wände und der Decke. Auch für die Planung im Küchenstudio war das sicherlich eine Herausforderung. Wir mussten überlegen, wie wir den Platz bestmöglich nutzen können und zusätzlich Stauraum schaffen. Aber auch die Optik war für Herrn Kormann und uns sehr wichtig. Er hat alles super symmetrisch ausgerichtet. Die eigentliche Umsetzung im Aufbau des Küchenblocks jedoch hat den zwei Monteuren alles abverlangt – aber sie haben einen super Job gemacht.

Was war am Ende der ausschlaggebende Punkt, an dem Ihr wusstet: Das ist die richtige Küche?
Herr Kormann hat bei unserem Beratungstermin ganz schnell erkannt, um was es uns geht. Funktionalität, Arbeitserleichterung, Stauraum und Design. Selbst Kleinigkeiten wie ein Wasserhahn, der ist ein tolles Highlight. Oder die versteckten Schubladen, die zusätzlichen Stauraum schaffen, und das tolle Kochfeld mit dem integrierten Abzug, von dessen Funktionalität wir begeistert sind. Als wir dann das erste Mal die Küche in Virtual Reality gesehen haben, waren wir begeistert. So konnten wir uns unsere neue Küche schon richtig vorstellen und für die weitere Installationsplanung verwenden.

Habt Ihr Lieblingsstücke in der neuen Küche?
Ja, das tolle Kochfeld mit integrierter Dunstabzugshaube oder der Backofen mit Dampffunktion. Ach, es gibt so viele Highlights wie z. B. die Spülmaschine auf Augenhöhe, wo man sich beim Ausräumen nicht mehr bücken muss. Und das Design ist einfach super: Mit dem Wandbord und seiner indirekten Beleuchtung hat man am Abend eine gemütliche Atmosphäre. Und die Küche ist leicht zu reinigen, denn auch das ist wichtig in einer Küche, in der man auch wirklich wohnt und arbeitet.

Wie fühlt es sich an, in der fertigen Küche zu wohnen?
Die neue Küche ist jetzt schon der Mittelpunkt unserer Wohnung geworden. Wir sind echt glücklich, es macht wirklich Spaß darin zu kochen und zu backen oder nur einfach bei einer Tasse Kaffee dazusitzen. Es ist alles so geworden, wie wir es uns vorgestellt haben. Svens Großeltern wären stolz, was wir aus dem Raum gemacht haben.

Küchenkatalog bestellen

Noch mehr Inspiration und Planungsmöglichkeiten gewünscht?
Dein Küchenberater macht's möglich.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Leonberg

Umgeplant: Familie Leven realisierte ihren Design-Küchentraum durch einen Raum-Switch

Artikel anzeigen
Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Oldenburg

Willkommen auf dem Land auf einem alten Hofgut – Zu Hause bei Kristina & Monti.

Artikel anzeigen
Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Oldenburg

Willkommen auf dem Land auf einem alten Hofgut –
Zu Hause bei Kristina & Monti 

Artikel anzeigen