Küchentrends & Ideen

Blaue Küchen - Küchentrends in Blau

Artikel merken

Die Farbe des Meeres und eines klaren Sommerhimmels – mit der Farbe Blau ziehen Weite und Freiheit in die Küche ein. Ohne sich aufzudrängen verleiht die Farbe einem Raum lebendige Farbtupfer, die von knallig bis pastell reichen können. Dabei passt die Farbe zu beinahe jedem Stil und jedem Material. Von Designerküche bis Shabby Chic, von rauen Betonwänden bis Dielenfußboden – Diese Farbe verleiht jedem Stil ein Gefühl von Ruhe und Entspannung und dem Planen der Küche in Blau sind keine Grenzen gesetzt.

Einrichten mit Blau: die Farb- und Raumwirkung von Blau

Die Farbwirkung von Blau

Schon immer war Blau eine ganz besondere Farbe. Früher einmal war Blau die Farbe des Königs – nur er durfte einen mit Ultramarin gefärbten Mantel tragen. Heute ist die Farbe nicht mehr länger den Schönen und Reichen vorbehalten und hat sich im Laufe der Geschichte sogar zur Lieblingsfarbe der Deutschen entwickelt. Kein Wunder, dass die Farbe so beliebt ist, wird sie doch mit zahlreichen positiven Eigenschaften verbunden. So wird Blau unter anderem mit Harmonie, Frieden, Treue und Ausgeglichenheit assoziiert. Im Englischen verdankt sogar die Stunde nach Arbeitsende ihren Namen dieser Farbe: Blue Hour.

In der Küche verbreitet Blau ein Gefühl von Frische und Sauberkeit. Zu viel Blau aber wirkt schnell kalt und distanziert – beim Küchentrend Blau ist also ein gutes Händchen gefragt. In einer Küche, in der nicht nur gekocht wird, sondern in der auch die Familie zusammenkommt, braucht das kühle Blau am besten einen warmen Gegenpart. Das können zum Beispiel andere warme Farben sein oder Materialien wie Holz und dicke Stoffe, die Wärme und Behaglichkeit vermitteln. Wird die Küche hingegen nur zum Kochen genutzt, weil z.B. ein separates Esszimmer vorhanden ist, sind dem Blau keine Grenzen gesetzt.

 

Die Raumwirkung von Blau

Blau ist die kälteste Farbe des Farbspektrums, weswegen Räume, in denen diese Farbe dominiert, immer kälter wirken, als die anderen Räume des Hauses – selbst wenn in ihnen die gleiche Temperatur herrscht. Diese Wirkung lässt sich durch Blautöne mit einem Rotanteil vermeiden. Ein dunkles Flieder oder Lavendel z.B. wirkt weniger kühl als ein Hellblau und kann einem Raum durchaus Gemütlichkeit verleihen. Auch die Verwendung warmer Materialien wie Holz oder Leder kann der abkühlenden Wirkung von Blau entgegenwirken.

Ein Hellblau wirkt zwar kühler, dafür aber kann es kleineren Räumen mehr Weite verleihen. Als Wandfarbe lässt es den Raum größer erscheinen, als Deckenfarbe lädt es zum Träumen ein. Aber Achtung: Auch für einen hellblau gestalteten Raum sollte dieser nicht zu klein sein, ansonsten wirkt die Farbe schnell erdrückend. Bei sehr kleinen Räumen lieber auf Akzente setzen oder das Blau mit weißer Farbe noch weiter aufhellen.

Schön kombiniert: Das passt zu Blau

Diese Farben passen zu Blau

Egal ob gemixt oder getrennt: Weiß ist der ideale Partner für Blau. Diese Farbkombination erinnert nicht nur Matrosenkleidung und Urlaub am Meer, sondern bringt auch sofort Frische und Leichtigkeit in den Raum. Etwas Blau unter die weiße Wandfarbe gemischt und schon erscheint die Farbe viel luftiger – wie eine leichte Frühlingsbrise. Getrennt voneinander lässt Blau das Weiß sofort strahlen und noch weißer wirken – diese Farbkombination findet sich daher häufig auf Töpferwaren und auf Porzellan.

 In Kombination mit Beige ruft Blau sofort Erinnerungen an den letzten Strandurlaub und an skandinavische Ferienhäuser hervor. Zusammen haben die beiden Farben eine ausgesprochen beruhigende Wirkung. In Kombination mit Rot hingegen wirkt Blau edel und mit Gelb schafft es eine Lebendigkeit, die sofort Sehnsüchte nach Sommer und Sonnenschein wachruft. Doch auch eine gewagte Kombination von Blau mit seiner Komplementärfarbe Orange ist ohne Weiteres möglich und liegt voll im Trend. Mit ausgewählten Accessoires wie einem einzelnen Stuhl oder Textilien in diesen knalligen Farben entstehen ohne viel Aufwand tolle Hingucker.

Diese Materialien und Oberflächen passen zu Blau

Kaum eine andere Farbe ist so individuell einsetzbar und kombinierbar wie Blau. Ob Holz, Stein oder Edelstahl – mit ein bisschen Feingefühl kann eine blaue Küche mit nahezu allen Materialien und Oberflächen harmonieren. Welche Materialien in Kombination mit Blau zum Einsatz kommen, hängt sowohl von der Größe des Raumes als auch vom bevorzugten Einrichtungsstil ab.

Da Blau eine sehr kühle Farbe ist, lässt es sich gut problemlos mit Naturmaterialien wie Holz oder Leder kombinieren, die dem Raum Wärme und Behaglichkeit zurückgeben. Geht der Blauton mehr ins Graue, passt er sehr gut zu Nussbaum oder Kirsche. Kräftigere Blautöne ergeben zum Beispiel mit Buchenholz ein harmonisches Ganzes. Modern wird eine Küche, wenn sie mit blauen Möbeln mit matten oder hochglänzenden Fronten eingerichtet wird. In Kombination mit einer rohen Ziegelwand erzielen diese Möbel einen Loftcharakter. Ebenfalls modern wirkt Blau in Kombination mit Edelstahloberflächen.

Eher rustikaler wirkt Blau in Kombination mit Holzmöbeln. Es lässt sich gut mit hellen und dunklen Holzschränken kombinieren. Sogar einzelne Akzente in Schwarz passen dazu. Aufgebrochen wird der rustikale Flair durch glänzende Küchengeräte in Weiß, Schwarz oder Edelstahl. Sie machen sich besonders gut vor blauen Wänden. Somit zeigt sich Blau als wahres Multitalent, welches jedem Einrichtungsstil schmeichelen kann,

Skandinavien ist freundlich, aufgeschlossen, modern – und genau so gestalten die Bewohner des Nordens auch ihre Küchen. Das Motto des skandinavischen Einrichtungsstils lautet „Keep it simple“ und so sind es auch minimalistische Formen, gerade Linien und funktionelle Möbel, die diesen Stil bestimmen. Durch bunte Kissen, Gardinen oder Teppiche werden ebenso Akzente gesetzt wie durch Holzdetails, in denen sich die Liebe der Skandinavier zur Natur zeigt. Eine skandinavische Küche lässt sich am besten mit blauen Details wie Fliesen, Kissen und Teppichen oder einem einzelnen blauen Möbelstück kombinieren.

Dieser Einrichtungsstil passt zu Blau

Landhausküchen verbreiten eine herzliche nostalgische Atmosphäre. Meist verbinden sie traditionelle Elemente mit modernen und wirken so trotz ihrer Anlehnung an die Vergangenheit nicht altmodisch. Typischerweise sind diese Küchen mit weißen Holzmöbeln eingerichtet, während die Arbeitsflächen in einem dunkleren Holzton gehalten sind. Anstatt weißer Fronten passen auch blaue Fronten in eine Landhausküche. Meist aber wird aber auf Dekoration in blau gesetzt, die die saubere Frische des Weiß noch hervorhebt. Ob blaue oder blau-weiße Wandfliesen, Kissen, Blumen oder traditionelles Zwiebelmuster-Porzellan – das alles schafft farbige Akzente, die Hand in Hand gehen mit dem rustikalen Charme der Landhausküche.

Shabby Chic bedeutet wortwörtlich schäbiger Schick und entstand in den 1980er- Jahren in Großbritannien und zeichnet sich durch eine Mischung aus Erb- und Flohmarktstücken aus, denen ihre lange Geschichte deutlich anzusehen ist. Gebrauchsspuren gehören genauso zum Konzept des Shabby Chics wie helle Natur- und Pastelltöne. Vor allem blasse und helle Blautöne sowie solche, die bereits Richtung Grau gehen, passen gut zu diesem Einrichtungsstil. Aber auch einzelne Möbelstücke in einem tiefen Marineblau können beim Shabby Chic zum Hingucker werden.

Der maritime Einrichtungsstil möchte das Gefühl des rauen Meeres nach Hause holen. Dazu bedient er sich einer klaren Farbgestaltung in Blau, Weiß und Rot sowie all jener Materialien, die einen Bezug zum Meer haben. Das heißt, dass bei den Möbeln in erster Linie auf Holz gesetzt wird – meist klar lackiert oder gebeizt. Passend zum rauen Meeresklima darf auch die Farbe an den Möbeln einmal abblättern. Daher passt der Vintage-Look hervorragend zum maritimen Einrichtungsstil. Neben Weiß ist die Farbe Blau vorherrschend und kann sich überall wiederfinden: In der Wandfarbe, dem Teppich oder auch den Küchenfronten.

Bei modernen Küchen stehen klare Linien und hohe Funktionalität im Vordergrund. Eine klare Farbgestaltung gehört ebenso in eine solche Küche wie glatte Oberflächen und reduzierte Formen. Ob glänzende Fronten in Marineblau, Wandfliesen in Athrazit oder leuchtende Farbakzente in Neonblau – eine moderne Küche in blau vermittelt kühle Eleganz und Frische.

Die schönsten Küchen in Blau

Klassische Küchen in Blau

Klassische Küchen sind zeitlos und edel, ohne an Gemütlichkeit einzubüßen. Sie sind funktional und trotzdem ein Treffpunkt für die ganze Familie. Hier lassen sich Küchenideen in Blau hervorragend umsetzen. Ob knallige Hochglanzfronten oder zurückhaltend lackierte Holzschränke – eine klassische Küche in Blau vermittelt immer Ruhe und Beständigkeit.

Designküchen in Blau

Individuelles Design, klare und moderne Farben sowie eine monochrome Farbgebung sind die wichtigsten Merkmale einer Designküche. Hier wird Funktionalität mit Ästhetik verbunden. Eine Designküche in Blau liegt im Küchentrend. Kombiniert mit glänzenden Fronten und einem reinen Weiß vermittelt sie klare Eleganz und Funktionalität. Dabei hebt das Blau die Exklusivität einer Designküche hervor, ohne sich aufdringlich in den Vordergrund zu spielen – Blau steht für stilvolle Zurückhaltung.

Grifflose Küchen in Blau

Grifflose Küchen werden zunehmend beliebter. Bei dem Planen einer Küche in Blau stellt diese Version eine attraktive Alternative zur klassischen Küche dar. Mit einem sanften Druck der Fingerspitzen öffnen Grifflose Küchen ihre Schränke. Fronten, die nicht von Griffen durchbrochen werden, wirken vor allem in Blau besonders ruhig, modern und geordnet.

Landhausküchen in Blau

In Landhausküchen treffen nicht nur Tradition und Moderne aufeinander, auch die Liebe zum Detail ist hier vorherrschend. Klassisch in hellen Farben gehalten, vermittelt eine blaue Landhausküche das Gefühl von Weite, Reinheit und Frische. Landhausküchen in Blau passen besonders zum Shabby Chick oder zum Vintage-Look und können kleine Räume größer wirken lassen.

Küchen in Hellblau

Himmelblau, Pastellblau, Stahlblau – Küchenideen in Blau gibt es viele und jede einzelne von ihnen bringt frischen Wind in die Wohnung. Pastellblau passt ideal zu weißen Möbeln im Landhausstil oder dem Shabby Chic. Glänzende Fronten in Hellblau vermitteln schlichte Eleganz und Blau in Kombination mit Grau oder Materialien wie Beton oder Edelstahl unterstreicht den modernen Charakter einer Küche.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Küchentrends

Kücheneinrichtung mit Stil: So dekorieren Sie Ihre Küche richtig

Dekoration verschönert jeden Raum, auch die Küche. Wir haben 10 Tipps zum Dekorieren Ihrer Küche mit Accessoires zusammengestellt.

Artikel anzeigen
Küchentrends

Fit durch den Tag mit der FIT FOR FUN-Küche

Mit der FIT FOR FUN-Küche gelingt gesundes Kochen perfekt. Wir haben ein paar tolle Fitnesstipps und leckere Rezeptideen, wie Sie gesund und fit durch den Tag kommen.

Artikel anzeigen
Küchentrends

Orangefarbene Küchen - Küchentrends in Orange

Wow Orange! Die knallige Farbe zieht jetzt in die Küche ein. Wir zeigen, wie man sie am besten kombiniert und welche Küchentrends in Orange die schönsten sind.

Artikel anzeigen