Kitchenstories

Kitchenstory von Armin Morbach

Artikel merken

Armin Morbach, Fotograf, Künstler und Hair/Make-up-Artist wünschte sich eine neue Küche für sein Apartment, welches hoch über den Dächern von Hamburg liegt. Bereits im Vorfeld wusste der Künstler ganz genau, wie seine neue Küche aussehen soll - entstanden ist ein echtes Designerstück im Stil der 70er Jahre!

Eine extravagante Wohnküche

Eine Küche, die sich zum einen perfekt in das offene Wohnkonzept des Apartments integriert, zum anderen ein Wohnmöbel, welches alle Blicke auf sich zieht - das war der Wunsch von Armin Morbach. Mit der Einrichtung seiner neuen Küche, die an den Retrostil der 70er Jahre angelehnt ist, ist der Fotograf und Künstler zufrieden, wie er uns im Interview berichtet.

 

Lieber Herr Morbach, Ihre neue Küche besticht durch ein außergewöhnliches Design und erinnert an den Stil der 70er Jahre. Hatten Sie schon vorher eine Vorstellung davon, wie Ihre neue Küche aussehen soll?
Ja, ich wusste schon von Anfang an genau, welches Design ich mir für die Küche wünsche. Mit dem Fachberater von Küche&Co habe ich dann aber noch zusätzliche Einzelheiten besprochen. Wir sind durchgegangen, wie die Elemente sinnvoll angeordnet werden und welche Details nicht fehlen dürfen.
 

Hat die 3D-Planung Ihre Entscheidungen erleichtert?
Definitiv! Wir haben verschiedenes ausprobiert und geguckt, in welcher Konstellation und in welchem Design die Küche in meiner Wohnung am besten wirkt. So war es für mich einfacher, eine endgültige Entscheidung zu treffen. Eine Küche wechselt man immerhin auch nicht jedes Jahr aus. Die sehe ich wahrscheinlich die nächsten 10 Jahre.
 

Wieso haben Sie Ihre Küche bei Küche&Co gekauft?
Als Fotograf schätze ich Ästhetik besonders. Diese Einstellung nehme ich auch mit nach Hause. Das Design der Küchen von Küche&Co passt optimal zu dem Stil, in dem ich meine Wohnung eingerichtet habe. Es wäre reine Zeitverschwendung gewesen, nach einem anderen Anbieter weiterzusuchen.
 

Welches Detail macht Ihre neue Küche besonders?
Die indirekte Beleuchtung ist für mich persönlich ein Highlight. Sie erzeugt abends eine absolut gemütliche Atmosphäre, die durch eine Stehlampe so nicht entstehen kann. Das Licht ist nicht zu grell, aber etwas heller als Kerzenschein.
 

Wieso haben Sie sich gerade für dieses Design entschieden?
Eine Küche ist für mich auch ein Designobjekt. Sie repräsentiert meinen eigenen Stil. Durch das knallige Orange in Kombination mit dem Schwarz und der glänzenden Oberfläche wirkt sie edel und auch ein bisschen extravagant. Es würde gegen meine Auffassung von stilvollem Interieur sprechen, wenn sie nur wie ein Gebrauchsobjekt aussehen würde. Bei einer Küche muss zuerst der Genuss fürs Auge kommen und dann der Genuss für den Gaumen.
 

Welche Elemente haben Ihnen bei Ihrer alten Küche gefehlt?
Die neue Küche hat einige Details, die mir das Arbeiten in der Küche erleichtern. Ich koche sehr gerne und oft, da fällt das natürlich schnell auf. Da im Backofen ein flexibel verschiebbares Glas integriert ist, muss ich nicht hineingreifen. Verbrennungen sind jetzt ausgeschlossen.
 

Würden Sie die Küche weiterempfehlen?
Auf jeden Fall. Allerdings muss ich das nicht, da sie durch das einzigartige Design bereits vielen Freunden von allein aufgefallen ist.

Frau Kloppenburg, die Küchenfachberaterin im Küche&Co-Studio Hamburg Eppendorf, hat die Küche von Armin Morbach geplant. Mit ihr haben wir über die Umsetzung und die besonderen Ausstattungs-Extras gesprochen.
 

Armin Morbach ist mit seiner neuen Küche sehr zufrieden. Was sagen Sie als Küchenexperte zu den einzelnen Küchenelementen und deren Funktionalität?
Das Design ist das besondere Highlight dieser Küche. Sie hat einen außergewöhnlichen Farb-Materialmix: schwarze Glasfronten kombiniert mit einer orangefarbenen Quarzstein-Arbeitsplatte. Die Küche besteht nur aus einer Zeile, bietet aber dank der großzügigen Hängeschränke genügend Stauraum. Die spiegelnden Glasfronten, die passende Nischenrückwand sowie das grifflose Design der Küchenmöbel vergrößern optisch. Moderne Elektrogeräte von NEFF wie das flächenbündige Induktionskochfeld, mit dem sich schnell, energiesparend und sicher kochen lässt, und der vollintegrierte Geschirrspüler runden diese besondere Küche ab. Der Einbaubackofen und der Spülbereich, die passend in schwarz ausgewählt wurden, unterstreichen den modernen 70´s Retro-Look der Küche.
 

Wie gehen Sie bei der Planung einer neuen Küche vor?
Wir stellen die Wünsche der Kunden in den Mittelpunkt, beraten dabei aber auch als Einbauküchen-Experten. Denn viele Kunden haben zwar schon ein konkretes Design im Kopf, profitieren aber von unserer Beratung im Hinblick auf die Funktionalität, Materialauswahl, Stauraum, Effizienz, usw. Unsere Empfehlungen helfen letztlich, die Wünsche der Kunden optimal umzusetzen. Für Herrn Morbach haben wir die Küche nach seinen Vorstellungen und Designwünschen geplant und dabei sichergestellt, dass auch die Funktionalität und der Komfort nicht zu kurz kommen.

 

Was sollte grundsätzlich in keiner Küche fehlen? Was sind Ihrer Meinung nach absolute "No-Go´s" bei der Kücheneinrichtung?
Letztlich gibt es so etwas nicht – denn jeder Kunde hat andere Bedürfnisse und Vorstellungen von seiner Traumküche. Allerdings raten wir dazu, auf ein paar Dinge zu achten, z.B. dass die Küche genügend Arbeitsfläche und Stauraum bietet, reinigungsfreundlich ist und mit energiesparenden Elektrogeräten ausgestattet ist.


Welche Besonderheiten hat die Küche in Bezug auf Design, Farben und raffinierten Planungsdetails?
Als Künstler legte Herr Morbach besonderen Wert auf das Design. Es war ihm auch wichtig, dass die Küche zur Einrichtung seiner Wohnung passt. Der ausgefallene 70’s Retro-Look macht die Küche zu einem besonderen Hingucker. Neben der besonderen Farb- und Materialkombination sind z.B. die indirekte Beleuchtung, der schwarze Spülbereich, und die komplett grifffreien Möbel besondere Details.


Gab es Hürden, die Sie dank einer guten Planung beseitigen konnten?
Bei einer Küchenzeile, die in einem begrenzten Raum untergebracht wird, kommt es umso mehr auf eine gut durchdachte Planung in der Anordnung der einzelnen Küchenelemente an. Um mehr Arbeitsfläche zu schaffen, haben wir ein kleines Spülbecken ausgesucht und dieses am Ende der Küchenzeile platziert. Da sich die Küche offen im Wohnraum befindet, waren uns bei der Planung eine zurückhaltende Optik und eine klare, symmetrische Linienführung wichtig. Daher haben wir auf eine klassische Dunstabzugshaube verzichtet und eine Flachschirmhaube ausgewählt, die sich optisch unsichtbar im Oberschrank befindet.


Haben Sie ein Credo oder ein Motto, das Ihrer Philosophie als Küchenexperte entspricht?
Wir versetzen uns in den Kunden hinein und planen die Küche aus seiner Sicht, denn er muss Freude an seiner neuen Küche haben - nicht wir. Außerdem legen wir großen Wert darauf, dass wir den Kunden bestmöglich beraten, damit er alle relevanten Informationen hat, um sich für die für ihn beste Küchenlösung zu entscheiden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Oldenburg

Wir sind zu Besuch bei Bloggerin Kerstin von sanvie.de und haben uns mit ihr in ihrer neugestalteten Küche zum Interview getroffen.

Artikel anzeigen
Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co München Pasing

Eine Küche voller Kontraste - so haben es sich unsere Kunden gewünscht. Und unsere Küchenexperten aus München Pasing haben die Designküche geplant und umgesetzt.

Artikel anzeigen
Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Wildeshausen

Unser Küchenstudio Wildeshausen zeigt in seiner Kitchenstory die Umsetzung einer großzügigen Wohnküche.

Artikel anzeigen