Ihr momentan verwendeter Browser unterstützt nicht alle Funktionen um diese Seite fehlerfrei anzeigen zu können. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, oder aktualisieren Sie den momentan verwendeten auf die aktuellste Version.
Um diese Seite fehlerfrei anzeigen zu können, muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.
Der perfekte Tag

Schattenspiele bringen Farbe ins Leben!

Spätestens, wenn die lieben Kleinen die Filzstifte zückten, um die eine oder andere Wand in der Küche oder im Wohnzimmer mit „Höhlenmalerei“ zu verzieren, hing der Haussegen schief. Verzweifelte Schreie wie „Was machst Du da?“ oder „Oh, nein, Jan-Christian!“ konnten das Unheil nicht abwenden. Das Unglück war geschehen. Und zum Glück gab es den Malermeister.

 

Schattenspiele

Tafelfarben - Wände können was erleben!

Die Zeiten haben sich geändert. Heute gibt es Tafelfarben. Mit Tafelfarbe werden aus Flächen beschreibbare Oberflächen und Wände. Sie können mit Tafelkreide gestaltet und mit einem feuchten Schwamm oder Tafellappen einfach gereinigt werden.

Ganz besonders oft kommt Tafelfarbe statt Wandfarbe zum Einsatz. Da wird schnell mal eine ganze Wand zur Riesentafel. Als Trägermaterial kann jeder feste Untergrund mit einer entsprechenden Grundierung für eine Tafelmalfarbe-Oberfläche verwendet werden. Der Liebesbrief im Mega-Format, das Motto des Tages oder die Menü-Karte für Gäste in bunten Riesenlettern – Ihre Wände werden zur XXL-Tafel oder zum ewigen Notizzettel. Und wer es etwas kleiner möchte, der bestellt sich für seine kreativen Momente eine gute, alte Schiefertafel.

Do it yourself! 4 Tipps für den Tafellack-Look

Schattenspiele

Tafelfarben sind Multi-Talente.

Tafelfarbe ist vielfältig: Es gibt sie in jeder erdenklichen Tönung, sogar in Weiß. Dazu kommt, dass sie auf Wunsch sogar einen magnetischen Effekt haben kann. Im Flur können Erinnerungen nicht schaden.

Hatte diese Woche nicht jemand Geburtstag? Wann ist Elternabend? Oder ein fröhliches „Moin, Moin“. Also doch, Wände können sprechen! Fragen und Erinnerungen beim Betreten der Wohnung, wie bequem. Und schöner als manches Erinnerungs-App. So wunderbar, vollkommen sicher und immer wieder löschbar.

Dass Tafelfarbe im Flur eine Bereicherung ist, darf erst gar nicht infrage gestellt werden. Nur wie anbringen? Jetzt kommt es auf Sie an.

 

Tipp 1: Tafelfarbe ganz in Weiß.

Eine Wand in Tafelfarbe zu streichen ist nur dann mutig, wenn man sie auch in einer typischen Tafelfarbe wie Dunkelgrün oder Schwarz streicht. Aber Achtung: Gerade in kleinen Fluren kommt es aber auf jedes Licht an, das nicht geschluckt wird. Weiße Tafelfarbe wirkt völlig unscheinbar, ist aber verblüffend im Effekt. Das Schöne ist, dass man auf Weiß zu vielen Farben greifen kann, mit denen man seine Wand beschreibt. Auf Weiß geht eben alles.

 

Tipp 2: Tafelfarbe in Zebra-Look.

Einen Streifen in bunter Tafelfarbe auf einer Seite im Flur bringt optisch Struktur in den Flur. Bei Farbe muss aber nicht an dunkle Töne gedacht werden, auch hier eignen sich helle Pastelltöne vor allem in kleinen Fluren.

 

Tipp 3: Tafelfarbe für die ganze Wand.

In rechteckigen Fluren kann es schön sein, eine ganze Wand von oben bis unten in Tafelfarbe zu streichen. Sogar in der typischen Tafelfarbe sieht das sehr eindrucksvoll aus. In Altbauwohnungen, wo die Wände sehr hoch sind, sollte jedoch nicht bis direkt unter die Decke gestrichen werden. Schöner ist es, wenn an allen Seiten etwa zehn Zentimeter ausgespart werden, so dass ein Rahmen um die Tafel entsteht. Gerade um Altbautüren sieht Tafelfarbe besonders gediegen aus. Es muss aber nicht unbedingt der klassische Farbton gewählt werden. Schön, wenn man mit Kreide den Monatskalender aufzeichnet. Da das jedoch schnell kreativ aber unstrukturiert wirkt, ist diese Version vor allem etwas für große und helle Flure.

 

Tipp 4: Bunte Magnetfelder

Egal ob Punkte oder Rechtecke – Tafelfelder mit magnetischer Tafelfarbe sorgen für Abwechslung im Flur. Für WGs geeignet: Jeder bekommt sein eigenes Feld in einer eigenen Farbe, auf dem die Mitbewohner Nachrichten hinterlassen. Bunte Punkte im Flur, das sieht vor allem modern aus und macht gute Laune, sobald man die Wohnung betritt.

Tafelfarbe im Flur lässt sich wirklich sehr individuell an die Wand bringen. Es gibt kaum Gründe, seine Flur-Wände noch mit langweiliger, normaler Farbe zu streichen. Und die Filzstifte bleiben jetzt auch in der Schublade.

Und so einfach geht´s:

1. Schritt:

Säubern Sie zuerst die Wand, an der die Folie oder Farbe angebracht werden soll, mit einem leicht angefeuchteten Tuch.

2. Schritt:

Wenn Sie sich für Tafelfarbe entschieden haben, zeichnen Sie nun die Umrisse Ihres Wunschmotivs mit einem Bleistift auf die Wand. Bei Tafelfolien entsprechenden Umriss bitte auf die Rückseite der Folie malen.

3. Schritt:

Nun können Sie den Umriss ganz einfach mithilfe eines Pinsels auf die Wand malen. Tafelfolien werden stattdessen zurechtgeschnitten (z. B. mit einem Cutter) und anschließend auf die Wand geklebt. Fertig!

Schattenspiele

Bastelanleitung für eine Küchentafel in Topfform

Laden Sie sich unsere praktische Bastelanleitung für eine Küchentafel herunter. Und schon kann es losgehen!

› Bastelvorlage als PDF
Newsletter
Folgen Sie uns
Der perfekte Tag: Kindergeburtstag
Kindergeburtstag

So werden Sie zum „Party-Planner for Kids“!

› Jetzt lesen
Der perfekte Tag: Weihnachtsferientag
Weihnachtsferientag

Genießen Sie einen gelungenen Weihnachtsferientag

› Jetzt lesen
Der perfekte Tag: Frühjahrsputz-Tag
Frühjahrsputz

Wir vertreiben den Winter-Blues mit einem Frühjahrsputz in der Küche!

› Jetzt lesen
Partner von: Otto BAUR bonprix neckermann Schwab Tchibo Quelle QVC Houzz
Erfahrungen & Bewertungen zu Küche&Co GmbH