Ihr momentan verwendeter Browser unterstützt nicht alle Funktionen um diese Seite fehlerfrei anzeigen zu können. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, oder aktualisieren Sie den momentan verwendeten auf die aktuellste Version.
Um diese Seite fehlerfrei anzeigen zu können, muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.
Küchentrends & Ideen

Industrial Style für die Küche

Ein immer beliebter Trend ist der Industrial Style und dieser nimmt nun auch Kurs in Richtung alles, was rund um die Küche genutzt werden kann. Starke Industrieelemente treffen auf wohnliche Accessoires und geben der eigenen Küche einen sympathischen Charme, der aufgelockert wird durch bewusste Macken und kleinere Schönheitsfehler.

Einrichtungstrend für die Küche

Darum ist der Industrial in der Küche "in"

Immer gefragter wird der Einrichtungstrend "Industrial Style", der die eigenen vier Wände - und jetzt auch die Küche - in ein unglaubliches Loft im Industriecharme verwandelt. Der Industriestil, der oft auch als Factory Style bezeichnet wird, verleiht jeder Küche einen einzigartigen Look.

Mit den richtigen Farben, Möbeln und Accessoires verwandeln sich Küchen in einen schicken und modernen Loft. Altes wird neu genutzt und es finden Materialien Verwendung, die so in der Küche eine ganz neue Bedeutung finden. Seine Popularität erzielt der Industrial Style vor allem durch die bewusste Kombination von rohen Oberflächen gepaart mit einer kühlen und dennoch wohnlichen Atmosphäre.

Industrial Style - Beliebter Wohntrend

Das macht den Industrial Style für die Küche aus

Der Industrial Style charakterisiert sich vor allem durch seinen rauen Chic. Besonders als Trend für Wohnräume hat sich der Factory Style in der letzten Zeit als beliebter Einrichtungstil etabliert. Er erscheint eher ungeplant und dadurch wirkt ein Raum im Industrial Style gerne ungeordnet, individuell und weniger wie aus dem Wohnkatalog.

Unvollkommene Möbel mit deutlichen Gebrauchsspuren werden mit warmen Accessoires kombiniert, um Gemütlichkeit für jeden Gast oder die eigene Familie zu schaffen. Der raue Charme wird mit einer Prise weicher Materialien in Form von Vorhängen oder Kissen versehen. Vor allem werden auch längst als unbenutzbar geltende Holzstücke und Metallgegenstände neu genutzt und umfunktioniert.


Perfektes Paar: Industrial Style und Vintage

Besonders passend ergänzt der Industrial Style den ebenso immer beliebter werdenden Vintagetrend. Vintage bedeutet, dass vor allem Möbelstücke oder Dekoelemente im Used Look aus längst vergessenen Zeiten in der Wohnung und in der Küche in Szene gesetzt werden. Viele Möbel des Vintagetrends sind mit bunten und verspielten Elementen versehen und bilden damit einen perfekten Kontrast zum sehr klaren und robusten Industrie Stil in der Küche.

Inspirieren lassen kann man sich sehr gut hierzu im Web, z.B. auf Pinterest, Instagram oder Ebay. Auch auf Flohmärkten lassen sich oft einzigartige und besonders alte Möbelstücke oder Accessoires finden, die im Vintagestil gehalten sind und einen schönen Used Look für die eigenen vier Wände versprechen.

Den Industrial Style macht also vor allem seine Vielfältigkeit und Unvollkommenheit aus, die viel Raum für individuelle und einzigartige Wohnelemente lässt. Ein unperfektes Schön wird bewusst erzielt und gibt Küchen im Industrial Style eine besondere Note.

Farben und Muster des Industrial Style

Mit Farben den Industrial Küchenlook einrichten

Im Industrial Style werden vermehrt gedämpfte Farben, wie Petrol, Braun oder dunkles Blau eingesetzt, gleichermaßen haben Schwarz und Weiß eine hohe Bedeutung. An den Wänden sehr beliebt sind ebenso graue Farben, die der Wand etwas Rustikales verleihen. Auch dunkle Fußböden aus Holz, Stein oder Kork sind im Industrial Style gefragt, denn so können die Möbel und Accessoires viel besser wirken.

Weiße Elemente geben dem Raum dann die gewisse Wärme und Behaglichkeit, die vor allem in der Küche dafür sorgt, dass der Raum zu einem Treffpunkt für gesellige Abende und Kochrunden wird. Der Industrial Style sorgt so für eine beruhigende Atmosphäre im Raum.

Aber auch Farben aus der bunten Farbpalette finden im Industrial Style Anwendung. So kann im Kontrast zu schwarzen, weißen oder grauen Möbeln mit Farb-Highlights gearbeitet werden. Besonders toll im Industrial Style wirken kleinere Elemente in Gelb, Rot oder Orange. Um den perfekten Industrial Style zu erzielen, sollte aber sparsam mit knalligen Farben umgegangen werden, um den rauen Chic zu wahren und einzelne Farbtupfer nur als Hingucker einzusetzen.

Eine schöne industrielle Raumwirkung kann auch mit Holztönen erreicht werden, die in Kontrast beispielweise zu einem rauen grauen Boden dem Raum an Wärme zurückgeben. Wichtig ist, dass das Industrielle im Raum erhalten bleibt und Farben verwendet werden, die man so auch in jeder Lagerhalle oder Industriewerkstatt erwarten würde.


Muster für den Industrial Küchenlook

Muster finden sich in den Kernelementen des Industrial Styles eher selten, sodass gerade mit verspielten Accessoires, beispielweise in Karo-Optik oder mit schrillen Kreismustern ein Highlight gesetzt werden kann. Wichtig ist, dass der rohe Charakter des Factory Chic nicht verloren geht und darum Muster im richtigen Maße und gekonnt eingesetzt werden. Hier gilt der Grundsatz: Weniger ist mehr! Es sollten vor allem solche Muster verwendet werden, die auf ein in die Jahre gekommenes Möbelstück deuten und somit nicht immer ganz perfekt ins Bild passen.

Materialien und Oberflächen des Industrial Style

Stahl, Metall und Kupfer für den Industrial Style

Im Industrial Style finden überwiegen Materialien Anwendung, die als robust, hart und auch ein bisschen kühl gelten, denn zunächst steht ihre Funktionalität im Vordergrund. Somit ziehen in eine Küche im Industrial Style vor allem Metall, Stahl oder Edelstahl ein. In Form von Rohren, Regalen oder Lampen setzt Metall stimmige Akzente. Auch rostige Elemente können dabei verwendet werden, denn sie geben dem Raum genau die richtige Portion an Unvollkommenheit.

Metallbleche werden dabei sichtbar verschweißt oder genietet, um zu zeigen, wie schön das Unvollkommene sein kann. Vor allem aber auch Kupfer und Messing sind hier sehr beliebt, denn die Materialien gelten als rau und kalt, aber verleihen allem die notwendige Portion Glanz und Eleganz. Kochtöpfe aus Kupfer oder Messinggriffe geben der Industrial Küche ihren einzigartigen Look. Besonders toll ist, dass diese Materialien aus Metall sehr einfach zu reinigen sind oder wenn gewünscht, eine tolle Patina entwickeln.

Holz, Leder und Fälle als Upgrade des Industrial Styles

Ergänzend zu kühlen Metallen wirken im Industrial Style am besten Naturmaterialien wie Holz, Leder oder Felle, beispielsweise als kleiner Fußteppich oder Sitzkissen. Das Holz muss dabei nicht perfekt sein. Es können alte Kisten oder Paletten zu Sitzgelegenheiten umfunktioniert werden oder Weinkisten als Wandregale benutzt werden.

Die Zwanglosigkeit des Industrial Styles wird hierbei durch deutliche Gebrauchsspuren am Holz unterstützt, denn erst durch abgeblätterten Lack oder kleine Brandzeichen im Holz wird der Style perfekt umgesetzt. Holz verleiht der Küche dann die notwendige Wärme. Stühle oder Barhocker aus Leder runden das Bild ab. Farblich perfekt zum Industrial Style passend in Schwarz oder Dunkelbraun zieht Gemütlichkeit in die Küche ein.

Auch Stein finden sich im Industrial Style wieder. Aus alten Ziegeln können beispielweise tolle Weinregale gebaut werden oder auch weiß an der Wand angestrichen sehen vor allem Backsteine sehr toll aus. Wichtig ist, dass der industrielle Effekt besonders dann hervortritt, wenn Teile der Backsteine unverputzt sind.

Für den Boden im Industrial Look eignet sich Stein ebenso perfekt. In Grau gehalten werden Akzente durch Schafsfelle oder alte Flokati-Teppiche geschaffen. Parkettboden oder Materialien aus Kork sind im Industrial Design ebenso geeignet. Alte Dielen mit deutlichen Kratzspuren verleihen dem Boden einen besonderen Charme und lassen ihn direkt wärmer wirken.

Kücheneinrichtung im Industrial Style

So lässt sich der Trend in die Küche holen

Die kühle Eleganz des Industrielooks mit seinen markanten Stilelementen zieht jetzt auch in die Kücheneinrichtung ein.

Für Küchenmöbel im Industrial Style gibt es Küchenfronten in Steinoptik, wie Beton oder Schiefer, der mit einer naturgetreuen Relief-Oberfläche wie echt wirkt. Auch Küchenfronten und Arbeitsflächen in Edelstahl eignen sich für die Kücheneinrichtung im Industrielook. Schrankfronten in Holzoptik werden zunehmend mit künstlichen Gebrauchsspuren versehen, um den rauen Used Look zu erzielen. Typisch sind auch hier Küchenfronten mit Holzstrukturen und groben Maserungen oder einer Brett-Optik, die die Fronten aussehen lassen, als würden diese aus Holzlatten bestehen.

Für die Arbeitsplatten im Industrial Style kommen ebenso Stein- und Holzdekore zum Einsatz. Besonders authentisch wirkt der Industrial Style mit einer Arbeitsplatte aus Beton oder Beton-Optik, die besonders robust und dennoch sehr stilvoll ist. Oftmals werden dicke Arbeitsplatten mit Stärken um die 8-10 cm eingesetzt, um eine robuste und schwere Optik zu erzielen, wie sie für den Industrial Style passend ist. Diese massiv wirkenden Arbeitsplatten stehen dann im Kontrast zu extradünnen Arbeitsflächen aus Edelstahl, die der Küche einen eleganteren Look verleihen.

Für die Küchengriffe gibt es zahlreiche Varianten, die den Industrial Look perfekt unterstreichen. Griffe aus dunklen Metallen, auf alt getrimmte Gebrauchsspuren und Optiken, die wie geschmiedet wirken sind charakteristisch für den Used Look einer Küche. Grobe Knopfgriffe oder Griffmulden, wie man sie von alten Apotheker- und Krämerschränken kennt, sind typisch für die Gestaltung moderner Küchen im Factory Style.

Für offene Regale und Stützsysteme für den Korpus oder Ansatztisch empfehlen sich Stahlkonstruktionen oder alte Rohre, die sichtbar verschweißt werden. Alte Weinkisten können als offene Regale im Oberschrankbereich verwendet werden.

Als Spritschutz für die Küchennische wirkt besonders toll und dennoch effektiv eine Nischenverkleidung mit einer Opik aus alten Ziegelsteinen.Wichtig ist, dass die Kombination der Materialien immer gebraucht und absolut unvollkommen aussieht. Die Küche macht dann deutlich, dass sie genutzt wird, dass in ihr gearbeitet wird und man sich hier auch dank des Industrial Styles gemütlich aufhalten kann, ohne Angst zu haben, dass etwas schmutzig wird.

Dekoration im Industrial Style

Passendes Accessoires unterstreichen den Industrial Look

Passend zu den Materialien Metall, Holz oder Leder werden auch die Accessoires im Industrial Style gewählt. Alte Rohre können zu Lampen umfunktioniert werden und wirken mit einem weichen Lampenschirm sofort sehr wohnlich. Nicht fehlen darf, vor allem in einer Wohnküche eine Ledercouch in braun oder schwarz. Kleine Holzhocker, die als Sitzmöbel oder Beistelltisch genutzt werden, runden das Gesamtbild ab.

Auch alte Körbe aus Metall oder Bast können genutzt werden, um Kochbücher und Rezepte zu verstauen. Über dem Esstisch darf gerne eine typische Industrielampe oder auch einfach nur eine Glühbirne ohne Lampenschirm, dafür aber sichtbar mit den Kabeln, gehängt werden. Auch Kerzen werden vielfach im Industrial Style verwendet, um ein warmes Licht beim Essen oder Kochen zu zaubern.

Im Industrial Style sind generell nur wenige Dekoelemente notwendig, um den richtigen Charme zu erzeugen. Auch hier kann man sich wieder wunderbar auf dem Flohmarkt beim Stöbern inspirieren lassen. Absolutes Deko-Highlight bilden Wände mit Tafellack, die zweckmäßig erscheinen, aber eine unglaubliche Eleganz und Modernität in den Raum bringen. Auch ein kleiner Kräutergarten aus alten Tontöpfen oder aus Metallboxen in abgenutzter Optik eignen sich als perfektes Accessoire im Industrial Style, denn auch grüne Pflanzen ergänzen sich perfekt zu den sonst eher kühlen und gedämpften Farben.

Die Vielfalt des Industrial Styles wird dank der zahlreichen Materialien, Farben und Dekorationsmöglichkeiten zum Ausdruck gebracht. Ideen sind kaum Grenzen gesetzt und können für die eigenen Küche mit dem Küchenexperten im Küchenstudio individuell entwickelt werden, um einen einzigartigen Industrial Style zu entwickeln. Insbesondere Einbauküchen können somit die eigene Persönlichkeit besser zum Ausdruck bringen. Die individuelle Note zeigt, mit wie viel Liebe der Industrial Style in der Küche hergestellt werden kann.

Lust auf neue Küchenideen?

Dann lassen Sie sich von unseren Küchenexperten eine neue Küche gestalten. Mit einer kostenlosen Küchenberatung verwandeln wir Ihre Küche in einen angesagten Trendort.

› Küchenberatung anfordern
Newsletter
Folgen Sie uns
Küchentrends 2014
Küchentrends 2014

Neue Designideen für die Küche

› Jetzt lesen
Colour-Blocking für die Küche
Color Blocking Küche

Trendort Küche: Colour-Blocking sorgt für Farbexplosionen!

› Jetzt lesen
Farbige Küchenfronten
Ausgefallene Küchenfronten

Extravagante Fronten-Ideen für Küchen

› Jetzt lesen
Küchenrückwände und Nischenpaneele
Wandpaneele und Nischenpaneele

Highlights für die Nische

› Jetzt lesen
Küchenrenovierung
Küchenrenovierung

Aus alt mach Neu - 7 Tipps wie Sie Ihre alte Küche aufmöbeln.

› Jetzt lesen
Pimp your Kitchen

Tolle Kreativideen für die Küche

› Jetzt lesen
Upcycling - 3x aus alt macht anders

Alten Dingen neues Leben schenken. Wir zeigen drei kreative Upcycling Ideen

› Jetzt lesen
Küchentrends: Industrial und Materialmix

Die angesagten Trends Industrial und Material-Mix ziehen jetzt auch in die Küche ein

› Jetzt lesen
10 Tipps für schöne Sommerdeko in der Küche

Mit unseren Deko-Tipps werden Sie zum Innendekorateur Ihrer Küche.

› Jetzt lesen
Oktoberfest: Dahoam is O´zapft
Oktoberfest Küche

Tipps und Ideen für Ihre Wies´n Party in der Küche.

› Jetzt lesen
Küchen gemütlich einrichten

Wir verraten 5 Tipps, wie Sie Ihre Küche in eine gemütliche Wohlfühl-Oase verwandeln.

› Jetzt lesen
Küchentrend Beton und Stein

Das neue Trendmaterial für die Küchengestaltung: Beton und Stein in der Küche

› Jetzt lesen
Küchentrend Kupfer

Kupfer ist der neue Farb- und Materialtrend in der Küchengestaltung. Wir stellen den Kupfertrend für die Küche vor

› Jetzt lesen
Küchentrend Urban Jungle

Jungle Trend - Der neue grüne Küchentrend nimmt uns mit auf eine Reise in den Dschungel.

› Jetzt lesen
Girls Kitchen - Küchenspass für Mädels

Mädels können in der Küche richtig viel Spaß haben. Wir haben die schönsten Küchenideen für tolle Erlebnisse mit unseren Freundinnen.

› Jetzt lesen
EM 2016 - Fussballfieber in der Küche - Küchenideen zur EM 2016

Der Countdown läuft! Wir verwandeln die heimische Küche zur EM 2016 in einen Public Viewing Spot.

› Jetzt lesen
Alpenzauber: Traumhafter Ausblick in der Küche

Wir holen das Alpenflair in die Küche: mit einer gemütlichen Kücheneinrichtung und wohnlicher Deko im Alpenchic

› Jetzt lesen
Küchenideen fürs Heimbüro

So verwandelt sich die Küche in einen Arbeitszimmer

› Jetzt lesen
Die Top 10 Küchentrends für 2017

Die angesagtesten Küchentrends und Einrichtungsideen

› Jetzt lesen
Partner von: Otto BAUR bonprix neckermann Schwab Tchibo Quelle QVC Houzz
Erfahrungen & Bewertungen zu Küche&Co GmbH