zurück 01.11.2018

Küche&Co präsentiert die angesagtesten Küchentrends für 2019

Neues Jahr, neue Küchen-Styles! Das sind die neuesten Küchentrends in Sachen Farben, Materialen, Einrichtungsstile und Ausstattung.

Küche&Co hat für 2019 die neusten Trends in Sachen Farben, Materialen, Einrichtungsstile und Ausstattung aufgetan. Ob Dusty Colors, Rosé, Metallic Töne, florale Muster oder schicke Küchengärten – für die Kücheneinrichtung gibt es viele neue Inspirationen.

Neue Farbtöne für die Küche: Schwarz, Dusty Colors und Rosé
Black is the new black. Ohne Schwarz geht es in der Kücheneinrichtung nicht, denn der Farbton liegt für 2019 weiter im Trend. Generell geht es bei den Küchenfarben im kommenden Jahr eher dunkel zu: Anthrazit, Mitternachtsblau, Tannengrün und dunkle Hölzer sind die Töne, die die Kücheneinrichtung beherrschen. Mit den sogenannten „Dusty Colors“ kreieren abgedämpfte, matte Farben mit wenig Leuchtkraft, die in den neuen Küchen kombiniert werden, ein ganz besonderes Ambiente. Aber auch ein neuer, leichterer Rosé Farbton mischt kräftig mit und bringt einen frischen Wind in die Küchengestaltung. Ohne zu mädchenhaft zu wirken, lässt Rosé dunkle Töne weniger dominant wirken und setzt in der Kücheneinrichtung einen leichten und modernen Farbakzent. Auch zu hellem Holz und Weiß lässt sich Rosé hervorragend kombinieren. Der Einsatz der neuen Farbtöne reicht von einzelnen Regalen, über Nischenrückwände bis zur gesamten Frontengestaltung.

Die neuen Küchenmaterialen: Voller Glanz, Luxus und Natürlichkeit
Wo Gold, Kupfer oder Edelstahl schimmernde Akzente in der Küche setzen, strahlt edler Marmor in Weiß-, Grau- oder Schwarztönen Stil und Eleganz aus und Holztöne überraschen mit natürlichem Charme und Wohnlichkeit. Der Individualität sind im kommenden Jahr keine Grenzen gesetzt: Nie zuvor war die Farbpalette an Holztönen für die Küchengestaltung so vielfältig. Sie erstreckt sich von hellen Hölzern wie Island Ahorn, Skandic Oak oder Alteiche Sand hin zu dunklen, fast schwarzen Holztönen in Vulkaneiche, Eiche Schwarz oder Eiche Tabaco. Schimmernde Metallic Töne können in allen Küchenelementen zum Einsatz kommen – besonders beliebt aber für Küchenfronten. Doch die Trends sehen nicht nur stilvoll aus: Die neuen Marmor Dekore sind robust, preisattraktiv und leicht zu pflegen. Wenn Küchenfronten und Arbeitsflächen vollflächig mit dem Steindekor geplant werden, wirkt die Marmor-Optik eindrucksvoll und massiv.

Von Flora & Fauna über Mystik & Glamour zu Industrial & Beton
DEN Einrichtungsstil, der als wegweisender Küchentrend gilt, gibt es nicht. Viel wichtiger ist Individualität, um den persönlichen Stil zu unterstreichen und die Kücheneinrichtung zu finden, die gefällt. Viel Raum für Individualität bietet 2019 der Hang zu „Flora & Fauna“. Der florale Einrichtungstrend schafft viele Möglichkeiten, die neue Küche lebhaft zu gestalten. Wer im kommenden Jahr hingegen den eigenen Glam-Faktor in seiner Kücheneinrichtung wiederspiegeln möchte, der sollte auf edle Farbtöne, hochwertige Materialien und extravagante Gestaltungsmittel setzen. Hier sind Töne wie kühles Schwarzstahl, schimmerndes Oxid oder dunkle Vulkaneiche, eine hochwertige Geräteausstattung und edle Wandfarben ausschlaggebend. Zu guter Letzt überzeugt wieder der raue und unperfekte Einrichtungsstil des Industrial Styles: Er wird dominiert von Stahlelementen, die in Küchenmöbeln, Tischgestellen oder Regalen eingearbeitet sind. Küchenfronten und Arbeitsplatten in Beton Dekor oder echtem Beton Furnier unterstreichen entsprechend den groben Look des Industrial & Beton Einrichtungstrends.
 
Tisch- und Sitzgelegenheiten, Hauswirtschaftsraum und Küchengärten
Clevere Ausstattungs- und Zubehörlösungen gehören ohne Zweifel in eine perfekt organisierte Küche. Denn nur wenn die Ausstattung einer Küche intuitiv und komfortabel ist, nutzt man sie gern. Dazu werden 2019 neue Tisch- und Sitzbanklösungen beitragen, die passend zum Küchendesign gestaltet werden können. Angesagt sind moderne Tischgestelle in verschiedenen Formen, Größen und Farben – von Edelstahl, über Schwarz bis Weiß, die entweder eine Kücheninsel elegant umrahmen oder als klassischer Essplatz dienen.
Wer sonst eher kleine Küchen mit vielen Haushaltsgeräten wie Staubsauger, Waschmaschine und Putzmittel gewohnt war, kann nun aufatmen: In modernen Einfamilienhäusern oder Eigentumswohnungen feiert der Hauswirtschaftsraum (HWK) eine Renaissance. Küchenschränke und Ausstattungselemente bieten schlaue Lösungen für die Unterbringung der Dinge, die in der Küche häufig stören. Der Design-Profi gestaltet seinen HWK individuell in Wunschfarben, z.B. passend zur Einbauküche für einen einheitlichen Look. Und wenn wir schon über den Look sprechen: Wer seiner Küchenausstattung die Innovationskrone aufsetzen will, der legt sich einen Küchengarten an: In der Kücheneinrichtung findet man jetzt kleine, integrierte Küchengärten, mit denen Kräuter schnell zur Hand sind, um bei Speisen direkt für frische Würze zu sorgen. Ob kleine Kräuterstationen eingebaut in Kastenelemente, die in Küchenmöbel eingelassen werden oder ein freischwebenden Regalsystemen die Küche begrünt – der Frischekick ist so für 2019 garantiert.

Ergänzende Informationen

Pressekontakt

Unsere Pressestelle hilft Ihnen bei Medienanfragen gerne weiter:

Ziegfeld Enterprise GmbH
Christina Russell
Friedensallee 38
22765 Hamburg
Tel.: + 49 (0)40 - 386874-65
email: christina.russell@ziegfeld-enterprise.de

 

Allgemeine Hintergrundinformationen
 

Im PDF-Dokument Hintergrundinformationen finden Sie alle wichtigen Informationen zu Küche&Co auf einen Blick.

Wir danken für Ihr Verständnis, dass die Pressestelle allein redaktionelle Anfragen von Journalisten und Medienvertretern beantwortet.

Ihre Anfragen zur Kundenbetreuung können Sie an unseren Kundenservice richten.