Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Haselünne

Artikel merken

Nach 20 Jahren am Fuße der Pyrenäen zieht es Ehepaar Kunst zurück an die Nordseeküste. Sie renovieren ein Haus im Emsland und verwirklichen dort ihre ganz persönliche franco-friesische Fusion-Küche.

 

Von Frankreich nach Friesland, wie seid ihr da gerade auf Küche&Co Hasselünne gekommen?
Wir setzen eigentlich immer auf lokale Gewerke und das war auch bei diesem Haus so. Das Küche&Co Studio Haselünne gehörte sozusagen zum Einzugsbereich. Wir haben zunächst verschiedene Küchenstudios verglichen. Bei Küche&Co haben wir uns am besten aufgehoben gefühlt und Herr Niehaus hat uns mit seinen Ideen und dem Service überzeugt.


Was war Euch besonders wichtig bei der neuen Küche?
Vor allem groß sollte sie sein. Wir haben drei Räume zu einem zusammengelegt, sodass wir einen Tresen zum Kochen oder für einen schnellen Imbiss unterbringen konnten plus eine lange Tafel für zwölf Personen.


Bei Küche&Co Haselünne gehört Virtual Reality mit einer VR-Brille zum Standard bei der Küchenplanung. Wie fühlt sich das an?
Wirklich schon sehr, sehr echt. Man kann in der Küche herumlaufen und bekommt einen guten Eindruck vom Raum. Das einzige, was nicht geht, ist Türen auf und zu machen … Bei uns war ja noch alles Baustelle zu dem
Zeitpunkt und wir haben bei dem virtuellen Rundgang tatsächlich einen Balken „entdeckt“ der stören würde. Den haben wir dann in der Realität noch entfernen lassen. Der wäre ohne VR vermutlich erst sehr viel später aufgefallen und dann hätten wir sicherlich den Aufwand gescheut, ihn nachträglich wegzunehmen. Und, muss ich auch sagen, die Küche vorab schon virtuell zu erleben, steigert die Vorfreude enorm.

Und was ist nun besonders Französisch und was besonders Friesisch an eurer Küche?

Französisch ist auf jeden Fall der Gasherd. Die Art zu kochen finden wir am besten. Und unsere Getränke-Ecke mit Kaffeemaschine, Weinregal und darunter in Auszügen alles, was man braucht von Kaffeepott bis Rotweinglas. Besonders friesisch ist die Auswahl der Fliesen. Damit haben wir zumindest optisch die frühere Tradition aufgegriffen, einfach zu verfliesen was man gerade da hatte. Und was beide Orte gemeinsam haben: In Frankreich wie in Friesland spielt das Leben in der Küche.

Küchenkatalog bestellen

Noch mehr Inspiration und Planungsmöglichkeiten gewünscht?
Dein Küchenberater macht's möglich.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Kitchenstories

Kitchenstory Chemnitz

Familie Schindler hat ein Haus aus den 30er Jahren gekauft und saniert. Bei der Küchenplanung trafen dann eine Köchin und eine Krankenschwester, die Wert auf Ergonomie legt, aufeinander.

Artikel anzeigen
Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Wien-Josefstadt

Lediglich sechs Quadratmeter und dazu auch noch drei Türen – diese Küche in einem Wiener Altbau war eine echte  Herausforderung. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen: Von Abstellfläche bis Stauraum fehlt es an nichts.

Artikel anzeigen
Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Wattens

Eine Insel, ein Weinkühlschrank und lässig sollte die Küche ausschauen – das waren die Vorgaben
von Bianca und ihrem Mann. Das Ergebnis: ein großzügiger Raum, in dem alles harmonisch aufeinander
abgestimmt ist und der zeigt: Küchenmöbel machen nicht nur in der Küche eine gute Figur.

Artikel anzeigen