Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Linz

Artikel merken

Treffpunkt. Tummelplatz. Lieblingsort. Das ist die Küche im Haus von Familie Huber im oberösterreichischen Pierbach. Anfang der 90er- Jahre haben sie sich ein Haus gebaut und seitdem hatten sie auch ihre Küche. Nun war im Frühjahr der Zeitpunkt gekommen, die nicht mehr zeitgemäße Küche von Grund auf zu erneuern.

Zu Hause bei Familie Huber

Treffpunkt. Tummelplatz. Lieblingsort. Das ist die Küche im Haus von Familie Huber im oberösterreichischen Pierbach. Anfang der 90er- Jahre haben sie sich ein Haus gebaut und seitdem hatten sie auch ihre Küche. Nun war im Frühjahr der Zeitpunkt gekommen, die nicht mehr zeitgemäße Küche von Grund auf zu erneuern.

"Eine alte Küche zu modernisieren, ist planungsintensiv und nimmt viel Zeit und Hirnschmalz in Anspruch“, sagt Heinrich Huber, Hausherr und Geschäftsführer von Küche&Co Linz, „aber es zahlt sich aus, wenn man sich jeden Tag auf‘s Neue darüber freut und - wie wir - so viel Zeit darin verbringt. Der größte Wunsch seiner Frau Monika, die ebenfalls im Küchenstudio tätig ist, war eine freistehende Kochinsel, damit sie ihren Gästen zugewandt kochen kann. Da der Raum mit 24 m² für eine freistehende Kochinsel allerdings zu klein ist, wurde die Küche in U-Form konzipiert. Jener Teil mit dem Kochfeld bildet dabei die Abtrennung zum Essbereich.

Eine Kücheninsel zum Wohlfühlen

Der gesamte Raum sollte hell und freundlich sein und so entschieden sich die Hubers für Oberflächen aus mattem Lack-Laminat. Die moderne Optik, und die besonders angenehme Haptik schaffen eine tolle Atmosphäre. Zudem ist das Material extrem pflegeleicht. Für die Arbeitsfläche wählten sie einen Naturstein in Leder-Optik, in die Induktionsfeld und Spüle flächenbündig eingearbeitet werden konnten. Selbstverständlich wurde bei der gesamten Planung auch die Gesundheit bedacht.

Jeden Tag freut sich Familie Huber auch über ihren ganz besonderen Weinschrank in einer Nische mit einem sogenannten Climber (Kletterer) darüber. Das ist ein beleuchtetes Glas-Rollo, das auf Knopfdruck hoch- oder runterfährt. „Wir sind sehr glücklich mit unserer neuen Küche und lassen unsere Kunden von unserem neuen Wissen profitieren“, sind sich die Hubers einig.

Technische Highlights für die neue Küche

Sämtliche Elektrogeräte sind in einer Höhe angebracht, die es nicht notwendig macht, sich zu bücken. Das empfindet die Hausherrin natürlich als große Erleichterung und freut sich über das rückenschonende Arbeiten in der Küche.

Ein besonderes, technisches Highlight ist ein Dampfgarer der neuesten Generation, der ebenso auch ein vollwertiges Backrohr darstellt. In der Kochbuch-Funktion findet sich eine Vielzahl an verschiedensten Rezepten und die Einkaufsliste für die Zutaten lässt sich ganz einfach via App auf’s Handy laden. Aus diesem Grund haben Smartphone und Tablet einen fixen Platz in der Küche.

"In unserer neuen Küche fühle ich mich rundherum wohl. Wenn ich Gäste habe, bin ich dank der Küchenanordnung immer Teil der Gesellschaft. Ich habe weniger Rückenprobleme dank der ergonomischen Bauweise und fühle mich inspiriert, immer wieder neue Rezepte auszuprobieren und meine Familie mit Köstlichkeiten zu verwöhnen."

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kitchenstories

Kitchenstory von Armin Morbach

Fotograf und Künstler Armin Morbach wünscht sich eine neue Küche. Unsere Küchenexperten planten für ihn ein echtes Designerstück im Stil der 70er Jahre.

Artikel anzeigen
Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Oldenburg

Wir sind zu Besuch bei Bloggerin Kerstin von sanvie.de und haben uns mit ihr in ihrer neugestalteten Küche zum Interview getroffen.

Artikel anzeigen
Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co München Pasing

Eine Küche voller Kontraste - so haben es sich unsere Kunden gewünscht. Und unsere Küchenexperten aus München Pasing haben die Designküche geplant und umgesetzt.

Artikel anzeigen