Rund um Essen & Genuss

Wir schärfen den Blick für die Obst- und Gemüsesaisons!

Artikel merken

So bringst du Frische und Geschmack auf deinen Teller

Wer im Supermarkt in die Obst- und Gemüsewelt eintaucht, verliert leicht den Sinn für die Jahreszeiten. Zwölf Monate lang begrüßen uns Tomaten, im März duftet es bereits nach Erdbeeren und Blätter der Ananas zieren durchgehend das perfekt drapierte Obst-und Gemüsewunderland. Alles jederzeit kaufen zu können ist verlockend. Doch wann reift eigentlich was? Wann haben Tomaten Saison, wann Erdbeeren, wann ist Spargelzeit? Wann schmeckt Paprika am besten? Wir haben hinter die Obst- und Gemüsetheke geschaut und schärfen den Blick für die Saisons. Das bringt Frische und Geschmack auf den Teller in deiner heimischen Küche.

Frühling

  • März: Entdecke Möhren, Rot- oder Weißkohl, Porree, Rote Bete, Chicorée und Mangold für dich. Dazu gibt es die Obstklassiker Äpfel und Birnen aus heimischem Anbau.
  •  April: Herausragend im April ist der junge Freiland-Spinat. Außerdem kommt der Rhabarber gerade frisch vom Feld, der erste deutsche Spargel ist da und auch erste einheimische Erdbeeren kommen auf den Markt. Viele frische Kräuter wie Bärlauch und Kerbel verfeinern jedes Essen.
  • Mai: Es startet die Hochsaison auf dem Wochenmarkt für jeden Obst- und Gemüseliebhaber: Das Spargelangebot wächst, Erdbeeren werden aromatischer, Radieschen zeigen ihr Gesicht, Kohlrabi und Kopfsalat bereichern das Angebot. Ende Mai kommen noch Erbsen und Zuckerschote dazu.
Bild vergrößern
Bild vergrößern
© Halfpoint / iStock / maceofoto / iStock

Sommer

  • Juni: Spargel, frischer Spargel! Den gibt es noch bis Mitte des Monats. Also schnell zuschlagen. Bohnen und Blumenkohl erweitern jede Mahlzeit und Kartoffeln werden zum Fest. Highlight als Nachtisch sind die Erdbeeren und Stachelbeeren des deutschen Sommers.
  • Juli: Die Kirschen sind reif, Aprikosen verfeinern jeden Nachtisch und Himbeeren, Heidelbeeren und Johannisbeeren zieren Obstplatten in prachtvollen Farben. Salate schmecken besser denn je: mit Gurke, Möhren, Eisbergsalat oder Rauke, Rettich, Fenchel und Tomaten. Diese entfalten genau jetzt ihr volles Aroma.
  • August: Der buntgemischte Salat wird erweitert um Pfifferlinge, Stangensellerie, Auberginen und Mangold. Nektarinen, Pfirsiche, Mirabellen und Melonen erfrischen an warmen Sommertagen.
Bild vergrößern
Bild vergrößern
© Monia33 / iStock / Andrey_Kuzmin / iStock

Herbst

  • September: Weintrauben, Himbeeren, Brombeeren, Pflaumen, Birnen und Preiselbeeren zieren den einheimischen Wochenmarkt und die Apfelsaison beginnt. Eine Geschmackstour durch die einheimischen Sorten lohnt sich. In der Gemüsewelt kannst du dich bei Bohnen, Radieschen, Lauch, Kohlrabi und Brokkoli bedienen. Und auch wieder da: Kürbisse.
  • Oktober: Noch schmecken die Pflaumen und Weintrauben. Eine große Auswahl an Äpfeln und Birnen gibt es außerdem den ganzen Winter hindurch. Dazu kommen Quitten. Greife beim Gemüse zu Endivien-Salat, Steinpilzen, Feldsalat und Rote Bete. Die hat jetzt Haupterntezeit.
  • November: Es ist Eintopfzeit. Was dazu gehört? Möhren, Porree, Kartoffeln, Rote Bete, Knollensellerie und eine Menge Kohl – sei es Grünkohl oder Rosenkohl.
Bild vergrößern
Bild vergrößern
© Neustockimages / iStock / NatashaBreen / ThinkstockPhotos

Küchenkatalog bestellen

Noch mehr Inspiration und Planungsmöglichkeiten gewünscht?
Dein Küchenberater macht's möglich.

Winter

  • Dezember: Es ist Winterspargelzeit. Gemeint ist die Schwarzwurzel, die durchaus ein neues Rezept wert ist. Außerdem reifen Wirsing und Pastinaken und natürlich perfekt für die Winterzeit: Nüsse.
  • Januar: Willst du den vollen Frischegeschmack, greife im Obstregal zu Äpfeln und Birnen. Kohl ist zu dieser Jahreszeit außerdem ein Hochgenuss.
  • Februar: Der letzte Feldsalat und Grünkohl sind auf dem Wochenmarkt zu entdecken. Rosenkohl und Winterporree sind weitere Geschmackshighlights.
Bild vergrößern
Bild vergrößern
© Karisssa / Thinkstockphotos / Rawpixel /ThinkstockPhotos

Das Warten auf die verschiedenen Jahreszeiten lohnt sich. Obst und Gemüse wächst dann meist nicht im Gewächshaus, sondern im Freien mit viel Luft und Sonne. Es wird geerntet, wenn es reif ist – nicht bereits vorher, um durch die Welt zu reisen. Unser Fazit: Lebensmittel aus der Region und nach Saison sind echte Gesundheits- und Geschmacksgaranten. Greife zu.

© Petar Chernaev / iStock
Bild vergrößern

Gleich Beratungstermin vereinbaren

Gratis und unverbindlich.

Wir sind für Dich da! Im Küchenstudio , Online oder bei Dir zu Hause. Melde Dich gerne bei uns und wir finden die passende Lösung für Dich und Deine Küchenplanung!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Rund um Essen und Genuss

Fünf Rezepte für unter fünf Euro

Noch nie waren günstige Rezeptideen so sehr gefragt wie in den aktuellen Zeiten der steigenden Lebensmittelpreise. Glücklicherweise muss köstliches Essen keineswegs teuer sein. Nachfolgend findest du die besten fünf Rezepte, deren Zutaten dich weniger als fünf Euro kosten. Die Sparrezepte schonen nicht nur deinen Geldbeutel, sondern sind auch vielseitig und gesund.

Artikel anzeigen
Rund um Essen und Genuss

Die wichtigsten Gewürze für die Küche

Küche&Co stellt die Top 14 wichtigsten Gewürze für die Küche vor und gibt Tipps zur Verwendung, Wirkung und Geschmack.

Artikel anzeigen
Rund um Essen und Genuss

Winterspeiseplan - Knackig und frisch durch den Winter
 

Winter ist oft Erkältungszeit, wo Wärmflasche, Schnupfenspray und Fieberthermometer oft parat liegen. Auch aus der Küche naht Rettung. Wir zeigen, wie du dich mit Vitaminen, Suppen und anderen Leckereien dem Winter und seinen Nebenwirkungen ein Schnippchen schlagen kannst.

Artikel anzeigen