Elektrogeräte in der Küche

Artikel merken

Elektrogeräte in der Küche gehören zur grundlegenden Ausstattung und sind aus dem Alltagsleben nicht mehr wegzudenken. Doch welche Geräte sind die richtigen für Ihre Küche? Und welche aktuellen E-Geräte-Trends machen die eigene Küche schöner oder nützlicher?

Heutzutage lässt sich die Hausarbeit dank zahlreicher elektronischer Helfer schnell und einfach durchführen. Damit können Sie mit wenig Aufwand leckere Speisen zubereiten oder im Handumdrehen die Kleidung gründlich waschen. Vor allem berufstätige Anwender wissen die vielen Vorteile von Elektrogeräten zu schätzen, die mittlerweile in der Küche einen festen Platz haben. Zur Auswahl stehen Einbaugeräte für die Küchenzeile oder freistehende Geräte für eine individuell eingerichtete Küche. So lassen sich Einbaugeräte auf einer ergonomisch sinnvollen Höhe montieren und der Körpergröße der Nutzer anpassen. Beim Kauf von freistehenden Küchengeräten sind die richtigen Ausmaße der Geräte für den jeweiligen Haushalt zu bedenken, damit ein harmonischer Gesamteindruck entsteht. Generell gehören eine leichte Bedienung sowie mühelose Reinigung zu den maßgeblichen Faktoren bei Elektrogeräten, um die alltägliche Verwendung einfach zu gestalten. Außerdem sollten Konsumenten auf einen möglichst niedrigen Energieverbrauch achten, um sowohl die Umwelt als auch den eigenen Geldbeutel zu schonen.

Küche: "Smart Kitchen"
Bild vergrößern

Nachhaltige Elektrogeräte mit geringem Verbrauch

Angesichts von schwindenden Ressourcen und anhaltender Umweltverschmutzung ist das Thema Nachhaltigkeit heutzutage besonders wichtig, das auch bei Elektrogeräten zu bedenken ist. Herkömmliche Geräte werden überwiegend billig produziert und verfügen nur über eine begrenzte Haltbarkeit. Dazu lassen sich Reparaturen aufgrund der komplizierten Bauweise nur schwer umsetzen, sodass beim ersten Defekt direkt ein neues Modell gekauft werden muss. Außerdem sind in normalen Geräten häufig Materialien verarbeitet, welche die Umwelt stark belasten. Dazu gehören gesundheitsschädliche Giftstoffe und Schwermetalle, deren Abbau sowie Entsorgung aufwändig sind. Im Gegensatz dazu spielen das Recycling und die Langlebigkeit bei nachhaltigen Elektrogeräten eine wichtige Rolle, genauso wie die Vermeidung von chemischen Baustoffen. Auf diese Weise können Konsumenten einen entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz leisten. Darüber hinaus sind eine ressourcenschonende Produktion und der umweltschonende Abbau von Mineralien maßgeblich, genauso wie faire Arbeits- und Lohnbedingungen für die involvierten Arbeiter. Außerdem punkten nachhaltige Elektrogeräte mit einem niedrigen Energieverbrauch, der für Nutzer klar ersichtlich in Energieeffizienzklassen angegeben wird. In diesem Zusammenhang ist die höchste Effizienzklasse A+++ optimal, um den Stromverbrauch spürbar zu senken. Speziell bei Kühlgeräten, dem Kochfeld und Backofen bieten sich umweltfreundliche Energiesparmodelle an, da diese Geräte am meisten Strom verbrauchen. Zwar sind die Anschaffungskosten für nachhaltige Geräte deutlich höher, aber aufgrund des geringeren Stromverbrauchs amortisieren sie sich schon nach einigen Nutzungsjahren.

Schöner Kochen: Die Kochfelder von AEG sehen nicht nur gut aus, sondern denken auch mit. Sie sorgen dafür, dass alles immer auf den Punkt gelingt und damit weniger Essen beim Kochen verdorben wird. Gut für den Geldbeutel und die Umwelt. 
Bild vergrößern

Moderne Designs bei Elektrogeräten

Wuchtige Küchenzeilen aus massivem Holz werden als altmodisch vorgenommen und haben mittlerweile ausgedient. Im Trend liegen moderne Designs mit klaren Formen und funktionalen Eigenschaften. Um der Küche ein modernes Aussehen zu verleihen, bieten sich minimalistische Akzente bei der Gestaltung an. Dabei spielen Ausstattung, Farben und Beschaffenheit der ausgesuchten Materialen eine wesentliche Rolle, in Kombination mit passenden Lichtquellen und potenten Elektrogeräten inklusive High-Tech-Funktionen. Angesagt ist ein Mix aus innovativen Materialien wie Beton und Glas mit traditionellen Holzsorten wie Buche und Eiche. Dazu entspricht eine geradlinige Formgebung mit einer puren Optik dem gegenwärtigen Zeitgeist. Das Design der heutigen Elektrogeräte ist elegant und auf grundlegende Funktionen reduziert. Oft verstecken sie sich hinter einer einheitlichen Front und sind auf den ersten Blick nicht als Küchengeräte wahrnehmbar. Zur Auswahl stehen grifflose Modelle oder Geräte mit unverschnörkelten sowie dezenten Griffen. Von einer individuell zugeschnittenen Ausstattung und neuesten Gerätetechnik profitieren speziell offen gestaltete Küchen, welche sich nahtlos an den Wohnbereich anschließen. Mit originellen Formen und starken Farben können Sie dazu noch das Erscheinungsbild attraktiver gestalten.

Vernetzte Elektrogeräte für einen smarten Haushalt

Die Digitalisierung und das Internet haben sich mittlerweile fest im Alltagsleben etabliert. Fast jeder Bürger verfügt über ein Smartphone, Notebook oder Tablet, dank facettenreicher Funktionen und nützlicher Apps lassen sich damit zahlreiche Abläufe steuern und verbessern. Als weiter gehender Schritt erobern im Moment vernetzte Elektrogeräte den Markt und nehmen den Nutzern viel mühevolle Arbeit im Haushalt ab. Im Smart Home gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten, um Elektrogeräte zu kontrollieren. Mit Hilfe einer intelligenten Software inklusive der dazu gehörigen App lassen sich die Geräte ganz einfach per Smartphone oder Tablet bedienen, unabhängig vom jeweiligen Aufenthaltsort. Derart lässt sich der Geschirrspüler noch in der Arbeit per App anschalten, genauso wie die Waschmaschine, sodass pünktlich bei der Rückkehr alles sauber ist. Dank einer eingebauten Kamera im Kühlschrank lässt sich schnell von unterwegs überprüfen, welche Lebensmittel fehlen und noch gekauft werden müssen. Im smarten Backofen dient eine hitzebeständige Kamera zum Überprüfen der Garzeit und schützt vor verbrannten Gerichten. Diese innovativen Funktionen erleichtern den Nutzern in vielen Bereichen die Hausarbeit und verfügen über eine einfache Bedienbarkeit. So haben Sie standortunabhängig alles sicher im Griff.

Leistungsstarkes Kochfeld und variabler Dunstabzug

In keiner Küche darf ein Kochfeld fehlen, dabei stehen diverse Methoden zur Auswahl, welche sich sowohl bei der Funktion als auch beim Design und Preis gewaltig unterscheiden. Bisher waren elektrische Kochfelder weit verbreitet, allerdings setzen sich Induktion und Glaskeramik immer mehr durch. Wer die entsprechenden Anschlüsse in der Küche hat, kann auch mit Gas kochen. Die endgültige Entscheidung sollte von den persönlichen Vorlieben und dem vorhandenen Budget abhängen. Dabei ist auf einen alltagstauglichen Funktionsumfang sowie eine gute Energieeffizienzklasse zu achten, vor allem, wenn in der Küche oft gekocht wird. Früher waren das Kochfeld und der Backofen in einem Gerät integriert, inzwischen lassen sich die beiden Bausteine einzeln kaufen und an separaten Stellen in der Küche montieren. Da beim Kochen intensive Gerüche und Fettspritzer entstehen, wird dieser Aspekt von den meisten Menschen nach dem Essen als störend empfunden. Das stark riechende Problem macht sich besonders bei Wohnküchen und offenen Küchen bemerkbar. Eine Abhilfe bietet eine traditionelle Dunstabzugshaube, welche nach dem Kochen für gute Luft in der Küche sorgt. Diese wird direkt über dem Kochfeld montiert und punktet mittlerweile mit leisen Eigenschaften beim Betrieb. Sehr innovativ sind der Kochfeldabzug und Muldenlüfter, die sich direkt neben dem Kochfeld befinden. Auf diese Weise werden die beim Kochen entstehenden Dämpfe und Gerüche direkt nach unten in den Abzug eingesaugt.

Backofen und Dampfgarer mit neuen Automatikprogrammen

Zur Grundausstattung in der Küche gehört auch ein Backofen, welcher entweder direkt mit dem Kochfeld verbaut ist oder getrennt in der Küchenzeile platziert wird. Wenn er nicht direkt unter dem Kochfeld montiert ist, können Sie ihn innerhalb der Schränke auf Höhe der Arbeitsplatten sowie auf Sichtniveau einbauen. So ist kein Bücken mehr erforderlich, um die Speisen beim Backen oder Braten zu kontrollieren und danach aus dem Ofen zu holen. Dazu trägt ein höher eingebauter Herd zu mehr Sicherheit im Haushalt bei, vor allem bei kleinen Kindern. Wenn der Backofen in eine bereits bestehende Einbauküche oder Küchenzeile integriert werden soll, eignet sich dafür ein Einbauherd am besten. Beim Kauf des Backofens sind die richtigen Ausmaße und benötigten Funktionen maßgeblich, dazu gehören üblicherweise Heißluft, Umluft sowie Ober- und Unterhitze. Außerdem verfügen spezielle Modelle über eine gesonderte Grill- und Pizzafunktion. Darüber hinaus bereiten moderne Dampfgarer das Essen auf eine besonders energiesparende und vitaminschonende Weise zu. Bei diesem praktische Kombigerät lassen sich die Vorteile eines Backofens mit einem herkömmlichen Dampfgarer vereinen. Des Weiteren verfügen fortschrittliche Backöfen über ausgeklügelte Automatikprogramme, mit dem alle Gerichte gut gelingen. Dank der Selbstreinigungsfunktion und Pyrolyse gehört das lästige Putzen des Ofens bei einigen Modellen der Vergangenheit an.

Potenter Kühlschrank für stets frische Lebensmittel

In der Küche ist ein leistungsfähiger Kühlschrank unverzichtbar, um zahlreiche Lebensmittel frisch zu halten und Getränke kühl zu lagern. Zur Auswahl steht eine Reihe an unterschiedlichen Modellen mit diversen Funktionen. So sind moderne Kühlgeräte in verschiedene Bereiche gegliedert, in denen optimale Temperaturwerte für Eier, Gemüse, Fleisch, Käse und Obst herrschen. Derart lassen sich diese empfindlichen Produkte möglichst lange lagern. Außerdem gibt es Kühlschränke in nahezu allen Größenordnungen, vom Mini-Gerät für wenige Produkte bis zum breiten und hohen Exemplar mit Flügeltüren. Bei dem sogenannten Side-by-Syde-Kühlschrank ist besonders viel Platz für den Bedarf einer großen Familie vorhanden. Weit verbreitet ist eine Kombination von Kühlschrank mit Gefrierfach, entweder ober- oder unterhalb. Manche Kühlgefrierkombinationen verfügen über interessante Funktionen wie Eiswürfelhersteller oder integrierten Wasserspender. Bei den Kühlgeräten der neuesten Generation entfällt durch das zweckmäßige Feature NoFrost dazu noch das arbeits- und zeitaufwändige Abtauen. Die beiden Elektrogeräte lassen sich aber auch als zwei einzelne Module kaufen, entweder als freistehende Varianten oder als Einbaugeräte für die Küchenzeile.

Kühlschränke von AEG haben besondere Technologien, um Lebensmittel länger frisch zu halten oder durch automatische Feuchtigkeitskontrolle Nährstoffe, Geschmack und Farbe von Obst und Gemüse zu bewahren. 
Bild vergrößern

Praktische Geschirrspülmaschine als sinnvolle Arbeitserleichterung

Das Geschirrspülen ist eine lästige, aber notwendige Arbeit in der Küche, die nicht sehr beliebt ist. Dafür bietet sich eine Geschirrspülmaschine an, die dem Nutzer eine Menge an Arbeit abnimmt, sowie viel wertvolle Zeit einspart. Moderne Geräte sind effizient und verbrauchen sogar weniger Wasser, als beim Spülen per Hand benötigt wird. So lässt sich die Umwelt schonen und die Reinigung in der Küche angenehmer gestalten. Dank speziellen Schonprogrammen wird sogar wertvolles Geschirr pfleglich behandelt. Mit Hilfe einer klug durchdachten Innenraumaufteilung reinigen die Geräte alle enthaltenen Utensilien porentief, sowohl Besteck, Geschirr, Gläser und Töpfe werden hygienisch rein. Geschirrspülmaschinen sind als drei unterschiedliche Varianten erhältlich, dazu zählen Einbaugeräte, Standgeräte und Unterbaugeräte. Beim Einbau in der Küchenzeile ist eine höhere Platzierung möglich, um die Benutzung bequemer zu gestalten. Abhängig von der Größe und dem Platzangebot in der Küche gibt es Geschirrspüler in verschiedenen Ausmaßen im Angebot. Zu den Standardmaßen gehört eine Breite von 45 und 60 cm. Für einen Single-Haushalt reicht normalerweise das schmale Modell völlig aus.

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Nie mehr Bücken: Der Geschirrspüler mit ComfortLift-Funktion von AEG. 

Waschmaschine und Trockner für saubere Wäsche

In immer mehr Haushalten stehen Waschmaschine sowie Trockner inzwischen in der Küche oder im angeschlossenen Hauswirtschaftsraum und nicht mehr im Badezimmer oder Waschkeller. Dafür ist jedoch eine ausreichend große Küche erforderlich. Häufig gibt es im kleinen Badezimmer keinen Platz dafür oder die entsprechenden Anschlüsse fehlen. Sehr praktisch und platzsparend sind kombinierte Waschtrockner, in denen beide Geräte untergebracht sind. Waschmaschinen werden oft neben dem Geschirrspüler in der Nähe des Spülbeckens platziert, da dort ein passender Wasseranschluss vorhanden ist. Beim Kauf ist das Volumen der Trommel entscheidend, genauso wie leistungsfähige sowie spezielle Programme und die Umdrehungen pro Minute. Dazu spielt auch die Energieklasse im Hinblick auf den Stromverbrauch und die Umwelt eine wichtige Rolle. Zur Auswahl stehen diverse Bauweisen und Größenordnungen, welche sich den Gegebenheiten anpassen lassen. So können Sie einen Toplader unter der Arbeitsplatte integrieren und mit einer einheitlichen Küchenfront verkleiden. Aber auch der Frontlader lässt sich in einen Schrank einbauen und ist dann nicht mehr sichtbar. Einbaugeräte lassen sich ergonomisch in Griffhöhe platzieren, dagegen stehen individuelle Waschmaschinen komplett frei.

Weitere nützliche Küchenhelfer

Neben den großen und standardmäßigen Elektrogeräten gibt es auch zahlreiche kleine Geräte für die Ausstattung der Küche, mit denen das Kochen und Zubereiten von Speisen einfacher von der Hand geht. Zu den gebräuchlichen Apparaten gehören Kaffeemaschine, Handrührgerät, Mikrowelle, Toaster, Küchenmaschine, Mixer und Wasserkocher. Wenn Sie gerne und viel Kaffee trinken, bieten sich eine elektronische Kaffeemühle und Milchaufschäumer als praktische Helfer an. Des Weiteren stehen noch Brotbackautomaten, Dampfgarer, Eiswürfelmaschinen, Fritteusen, Entsafter, Eismaschinen, Eierkocher und ganz neu auch Smoothie-Maker zur Auswahl. Immerfort bringen die Hersteller raffinierte Geräte auf den Markt, welche sich an einen ganz bestimmten Bedarf richten und den aktuellen Trends entsprechen. Küchenkleingeräte gibt es in vielen verschiedenen Größen und Formen, die sich dem restlichen Design in der Küche und dem Platzangebot anpassen. Moderne Geräte lassen sich sogar miteinander vernetzen und werden so zum flexiblen Bestandteil im Smart Home. Auf diese Weise ist der morgendliche Kaffee bereits beim Aufstehen fertig und erfüllt mit seinem verlockenden Duft das ganze Haus.

Trends für die Zukunft

Da die technische Entwicklung in allen Bereichen rasant voranschreitet, sind intelligente Elektrogeräte in der Küche zu einem wichtigen Thema geworden. Beständig kommen neue Geräte auf den Markt, mit umfassenden Funktionen und autonomen Handlungen. So öffnen sich Backöfen automatisch auf Befehl und die Geschirrspülmaschine dosiert das benötigte Spülmittel selbstständig, abhängig vom Grad der Verunreinigung. Kaffeemaschinen können sich die individuellen Trinkgewohnheiten merken und haben den Kaffee zur gewünschten Uhrzeit parat. Im Smart Home lassen sich innovative Zukunftsträume erfüllen und die Benutzung der Küche noch einfacher machen. Dazu ermöglichen eine ergonomische Gestaltung und höhere Montage eine bequeme sowie rückenschonende Küchenarbeit. Davon profitieren speziell groß gewachsene Nutzer, die sich bisher beim Kochen immer tief bücken mussten. Darüber hinaus herrscht bei den Elektrogeräten eine perfekte Symbiose zwischen Innovation, Funktionalität und Ästhetik. Matte Oberflächen fügen sich harmonisch in das Gesamtbild ein und lassen sich außerdem leichter reinigen. So passen sich die Elektrogeräte in ihrem Design und der Optik optimal an die restliche Einrichtung in der Küche an.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Küchentrends

Küchenrenovierung - So möbeln Sie Ihre alte Küche auf

Lesen Sie, wie Sie Ihre alte Küche renovieren und aufmöbeln können. 7 Tipps verraten, wie Sie Ihre Küche so richtig aufpeppen.

Artikel anzeigen
Küchentrends

Industrial Style für die Küche

Der Wohntrend Industrial Style zieht jetzt auch in die Küche ein. Wir stellen den angesagten Küchentrend vor.

Artikel anzeigen
Küchentrends

Küchentrends 2021

Die Küche dient nicht nur praktischen Zwecken, sondern ist als eigentliches Herzstück des Zuhauses auch der Ort, an dem die Familie zusammensitzt, isst und gemeinsame Zeit verbringt. Daher ist eine gelungene Einrichtung genauso wichtig wie in anderen Räumen. Doch was sind die Küchentrends 2021?

Artikel anzeigen